Die Tierwelt in Thailand

Thailändischer Tiger in Chiang Mai

Thailändischer Tiger in Chiang Mai

Ein Großteil von Thailand war noch bis ende des 20. Jahrhunderts, dichtes zusammenhängendes Waldgebiet. In diesem Waldgebiet war eine reichhaltige Tierwelt beheimatet. So war der Norden des Landes weitgehend mit der Fauna von Indien und China zu vergleichen und der Süden des Landes, war mit einer reichen Tierwelt des indischen Subkontinents zu vergleichen. Durch seine Lage, geografisch und klimatisch, haben die verschiedenen Landesteile eine recht reiche Vielfalt von Fauna und Flora hervorgebracht. Halbaffen, Gibbons, asiatische Schwarzbären, der malaysische Bär, Leoparden, Tiger, Panther, Ozelot, Katzenarten, die mit dem Luchs verwandt sind, Hirsche, Schakale, sowie Tapire findet man in Thailand. Diese Tiere sind in noch recht großer Anzahl zu finden, allerdings nur in den unwegsamen Landteilen oder in den Nationalparks.

Indischer Elefant in Thailand

Indischer Elefant in Thailand

Recht große Affenherden findet man auch in manchen Städten. So prägen sie das Stadtbild rund um den Wat Phra Prang Sam Yot und den dortigen Bahnhof. Allein in Thailand gibt es rund 298 Reptilienarten, darunter auch welche, die dem Menschen gefährlich werden können. So sind von den etwa hundert Schlangenarten, die es gibt, nur etwa 30 Arten, die giftig sind und von denen sind nur 6 Arten tödlich für den Menschen. So sollte man sich in acht nehmen, wenn man einer Königskobra, die gestreifte Krait, die Brillenschlange, die Russells Viper, die malaysische Viper und die grüne Viper begegnet. Selbst mit einer ungiftigen Schlange wie die Python, die eine länge von 10 m erreichen kann, sollte man abstand nehmen. Diese sind gute Schwimmer und erwürgen ihr Opfer. Eine solche Schlange kann bis zu 140 kg wiegen. So sollte man nicht im Brackwasser baden, weil dort Schlangen anzufinden sind. Aber nicht nur Schlangen sind dort zu Hause, auch Krokodile, besonders das Leistenkrokodil ist dort anzutreffen.

Thailand kann mit 500 Arten von Schmetterlingen aufwarten und hat fast 1000 Arten von Vögeln. Zusätzlich kommen rund 1000 Vogelarten und 7000 Insektenarten. In den thailändischen Gewässern der Andamanensee und des Golfs von Thailand sind neben zahlreichen Schwarmfischen auch Muränen, Tintenfische und mitunter Leoparden- und Walhaie sowie Mantarochen anzutreffen. Hier ein kurzer Überblick über die Tierwelt und Tiere in Thailand.

Überblick über die Tiere in Thailand

Säugetiere in Thailand

  • Asiatischer Elefant
  • Tiger
  • Indischer Fischotter
  • Wasserbüffel
  • Gibbon (Makake)
  • Pferdehirsch

Reptilien in Thailand

  • Tokeh (Gecko)
  • Leistenkrokodil
  • Schildkröte

Vögel in Thailand

  • Nashornvogel
  • Pfau
  • Edelreiher

Fische und Meerestiere in Thailand

  • Riesenmuräne
  • Rotfeuerfisch
  • Clownfisch

Kommentare sind geschlossen.