Paintball und Sportschießen in Thailand

SportschiessenDie Phuket-Shooting-Range findet man auf dem Wege von Karon Beach nach Chalong Bay. Auf diese Shooting-Range kann man sich die Seele auf dem Leib ballern. Ob dieses jetzt mit scharfer Munition sein sollte, oder mit einem Paintballgewehr, hier findet man all das, was man braucht, um einen richtigen Zweikampf mit Feuerwaffen zu gewinnen. Was ist eigentlich Paintball oder auch Gotcha genannt? Bei Paintball darf man mit einem Luftdruck unterstütztem Gewehr auf den Gegner schiefen. Die Munition besteht aber auf Farbkügelchen, die zerplatzen, und so einen Treffer anzeigen. Meist sind zwei bis drei Mannschaften am Start und jede der Mannschaft hat eine andere Farbe in ihrer Munition. Pflicht ist Helm, Schutzkleidung, die wird gestellt, und eine Schutzbrille.

In einem Areal, das abgesteckt ist, kann man die natürlichen Deckungsmöglichkeiten nutzen und so seinen Gegner auflauern. Ein großer Spaß für Jung und Alt. Nicht ganz billig, aber man kommt voll auf seine Kosten. Sollte man seine Treffsicherheit lieber mit scharfer Munition unter beweis stellen wollen, so hat man die Möglichkeit auf Scheiben oder Tontauben zu schießen. Man kann sich das Kaliber aussuchen, mit welchen man schießen möchte. Hier bekommt man Kaliber 22, 38, 45 und 9mm. Mit dieser Munition kann man selbst einen Elefanten erlegen. Vorsichtshalber sei gesagt, dass ab Kaliber 38 eine enorme Rückschlagskraft besteht. Das kann zu Zerrungen und Verspannungen in der Schulter führen. Selbst mit einer Pumpgun kann hier geschossen werden. Immer unter ständiger Aufsicht versteht sich natürlich von selbst. Die Preise sind verträglich, liegen bei 10.- bis 15.- Euro für 10 Schuss. Im Preis sind Scheiben, Munition, Waffenmiete und eine Versicherung beinhaltet. Die Anlagen von Paintball und Sportschießen sind getrennt. So kann man also nicht mit einer 38er ganz zufällig einen Paintballspieler treffen. Da Schießen immer mehr in Mode kommt, kann man auch im Urlaub in Thailand seine Treffsicherheit enorm verbessern.

Kommentare sind geschlossen